ÜBER Tee zubereitung

Der Geschmack des Tees wird durch mehrere Faktoren beeinflusst.

Wir zeigen Dir, wie der Tee richtig zubereitet wird. 


Tee Zubereitung Methode

Dosierung

Die richtige Dosierung macht beim Teegenuss einen grossen Unterschied aus. Wir empfehlen generell für eine Teetasse 200 ml eine Teemenge von 1-3 gr. Die Menge hängt von der Teesorten ab. Zum Beispiel reicht es schon einen 1 TL, um eine Tasse Grüntee aufzubrühen. Hingegen benötigt weisser Tee etwas mehr, da dieser voluminös ausfällt. Die richtige Teemenge ist auf unserer Verpackung abgebildet. 

Wasserhärte

Die Wasserhärte kann den Geschmack eines Teegetränks beeinträchtigen. Tee benötigt weiches Wasser. Gerade im Schweizer Mittelland ist das Hahnenwasser eher hart bis sehr hart. Auf einen perfekten Teegenuss muss

dennoch nicht verzichtet werden. Mit einem Wasserfilter kann das Wasser auf diese Art optimal erweicht werden.


Wassertemperatur

Die Temperatur ist das A und O beim Teekochen. Zu heisses Wasser kann das Vitamin C im Grüntee zerstören und zu wenig heisses Wasser kann den Geschmack eines Schwarztees nicht entfalten. Für Grüntee ist deshalb eine Wassertemperatur von ca. 80 °C ideal. Hingegen können die Blütentees z.B. Butterfly Pea mit einer Aufbrühtemperatur von 90 °C aufgegossen werden. Wir

empfehlen das Wasser einmal aufzukochen und dann bis zur gewünschten Temperatur abkühlen zu lassen.  

  • Wassertemperatur: direkt nach dem Aufkochen ~ 95°C 
  • Wassertemperatur: 1 min nach dem Aufkochen ~ 80°C 
  • Wassertemperatur: 3-4 min nach dem Aufkochen ~ 70°C 
  • Wassertemperatur: 8-9 min nach dem Aufkochen ~ 60°C

Ziehzeit

Auch die Ziehzeit hängt wie bei der Wassertemperatur von den Teesorten ab. Die Ziehzeit eines Grünntees soll nicht länger als 2 Minuten betragen, ansonsten wird er bitter. Beim mehrfachen Aufgiessen kann der Tee wiederum länger gezogen werden. Bei den Blütentees liegt die optimale Ziehzeit bei 5-10 Minuten. Die richtige Ziehzeit von der jeweiligen Sorte befindet sich auf unserer Verpackung.